Sonam Losar - ein Neujahrsurlaub in Nepal

Sonam Losar ist eine buddhistische Neujahrsfeier, die es in Nepal mehrere gibt, die am ersten Vollmond des Monats Magh im nepalesischen Kalender gefeiert werden. Sonam Losar wird von der einflussreichen ethnischen Gruppe der Tamang sowie von mehreren kleineren oder entfernteren Gruppen gefeiert: Yolma, Dura, Thakalis, Dolpalis und Sinsas. Die Tamang sind in der hügeligen Region im und um das Kathmandu-Tal beheimatet und haben enge ethnische Verbindungen zu Tibetern, die ihre Wurzeln bis ins mongolische Reich zurückverfolgen. Ta bedeutet Pferd und Mang für Krieger oder Reiter, also sind die Tamang die Reiter / Krieger. people.

monks during ceremony in nepal

Sonam Losar findet über einen Zeitraum von zwei Wochen statt, wobei der Neujahrstag am 12. Februar 2021 stattfindet. Während dieser zwei Wochen schrubben Familien ihre Häuser von oben bis unten und fegen das Unglück weg, um sich auf ein glückverheißendes neues Jahr und einen Neuanfang vorzubereiten. Häuser, Klöster und Stupas sind mit buntem Papier und Gebetsfahnen geschmückt, und Familien kaufen oder stellen für diesen Anlass neue Kleidung her. Nachbarn und Familie treffen sich zu Festen mit Schweinefleisch, Hühnchen und Ente. Sänger und Tänzer spielen traditionelle Volkslieder von Tamang Selo, die schnelle und lebhafte oder emotionale Balladen sein können. Sie werden vom Damfu begleitet, einer traditionellen Trommel in Form eines großen Tamburins, das mit einem Stock getroffen wird. In Kathmandu findet ein dreitägiges Festival in einem riesigen Park im Stadtzentrum statt, mit einer Bühne, Essensständen und vielen Veranstaltungen und Aktivitäten. Es ist ein guter Ort, um Tamang-Kultur und traditionelle Kleidung zu probieren, festliches Essen zu probieren und Selo-Musik zu hören.

monks during ceremony  in nepal

Wie in Nepal üblich, ist der religiöse Aspekt dieses Feiertags sehr wichtig, und viele Menschen gehen in Klöster und in die berühmte Bodhinath Stupa, um Segen von den Mönchen zu erhalten. In Anlehnung an hinduistische Traditionen können Familien auch Pooja durchführen, um Buddha zu ehren und zu preisen, und im kommenden Jahr um Wohlstand, Gesundheit und Glück bitten.

Die Tamang folgen demselben 12-Tier-Tierkreiszyklus, den wir oft mit China assoziieren, und wir beenden das Jahr der Ratte, um das Jahr des Ochsen zu beginnen. Das Jahr der Ratte war für Nepal und die ganze Welt sehr schwierig, und viele Menschen werden froh sein, dass es zu Ende geht. Einige Tamang-Mitglieder des Battiayo-Teams reisen normalerweise aus dem Kathmandu-Tal in ihre Dörfer, um mit Familien zu feiern, aber dieses Jahr werden sie es wegen COVID verpassen. Der Ochse zeichnet sich durch unerschütterliche Entschlossenheit aus, eine Eigenschaft, die wir alle brauchen werden, um diese Pandemie zu überstehen und wieder alle zusammen sein zu können. Wir möchten allen ein glückliches und glückverheißendes Jahr des Ochsen wünschen!


Älterer Eintrag